Der HSG Alumni Gründer Pitch 2017

Die Gewinner des HSG Alumni Gründerpitch 2017 stehen fest! Zehn Start-ups aus den Bereichen Medizintechnik, Mobilität, Finanztechnologie, industrielle Fertigung und Konsumgüter trafen am 1.4.2017 anlässlich der 4. HSG Alumni Deutschland Konferenz im Telekom Forum in Bonn aufeinander, wo sie ihre Geschäftsideen einer interdisziplinär besetzten Jury vorstellten.

Wir danken allen Teams für die engagierte Teilnahme an einem spannenden Finale und gratulieren den diesjährigen Preisträgern!

 

 

Die Gewinner im Cluster «Mensch»

1. Preis

SpinDiag hat sich dem Kampf gegen multiresistente Krankenhauskeime verschrieben, mit denen sich weltweit Millionen von Patienten jährlich anstecken. Das Team aus Freiburg im Breisgau hat ein mobiles Gerät zur Schnelldiagnose von gefährlichen Krankheitserregern entwickelt.

2. Preis

BluPink aus Stuttgart unterstützt Paare bei der Familienplanung und hat die ersten intuitive anzuwendenden Produkte entwickelt, um das Geschlecht eines Kindes bei der Zeugung zu beeinflussen. Die Trennung von Spermien mithilfe spezieller Filtermembrane verdoppelt die Wahrscheinlichkeit auf das Wunschgeschlecht - ganz einfach und preiswert im heimischen Schlafzimmer.

 

 

Die Gewinner im Cluster «Maschine»

1. Preis

Avrios: Das im schweizerischen Dübendorf angesiedelte Unternehmen nimmt es mit den Großen der Automobilbranche auf und bietet die erste herstellerunabhängige und vollständig digitalisierte Plattform für professionelles Fuhrparkmanagement.

2. Preis

3dTrust: Das Unternehmen aus München revolutioniert internationale Produktionsketten mittels Verschlüsselung hochsensibler Druckdaten im industriellen 3D-Druck, wie er bereits im Flugzeugbau und in der Raumfahrt zum Einsatz kommt.

 

 

Ein starkes Teilnehmerfeld

Die siegreichen Teams hatten sich im Vorfeld gegen knapp 60 weitere Bewerber durchgesetzt und können sich nun über Preisgelder und Beratungsleistungen im Gesamtwert von bis zu 50.000 Euro sowie Unterstützung durch ein hochkarätiges Mentorennetzwerk freuen.
Die weiteren Finalisten in der Übersicht:

Cluster «Mensch»

Diafyt MedTech aus Leipzig entwickelt eine komplett neue Kategorie von Diabetesmonitoren – intelligent und vollautomatisch. Die Smart Diabetes Monitoring App ist eine Smartphone App, welche mittels Algorithmus vorausschauend die optimale Insulindosierung für Diabetiker berechnet.

Limipi ist eine unabhängige Internetplattform, welche ihre NutzerInnen bei Fragen zu Gesundheit und Krankheit durch ein speziell ausgearbeitetes Matching-System sicher und schnell miteinander verbindet, um den Austausch untereinander sowie mit Experten zu fördern.

Das Berliner Start-up MotionTag entwickelt eine Plattform für «Seamless Ticketing» als B2B-Softwarelizenz. Endnutzer können den öffentlichen Verkehr mit ihrem Smartphone nutzen, ohne Tarifzonen und Ticketoptionen kennen zu müssen oder Kleingeld zu benötigen.

 

 

Cluster «Maschine»

Beim gemeinsamen Tauchen geht es oft um Sekunden, in denen die Aufmerksamkeit des Tauchpartners entscheidend ist. Der von einem Pforzheimer Team angebotene Buddy-Watcher ermöglicht mittels seines Vibrations- und LED-Alarms eine direkte, und lautlose Kommunikation zwischen Tauchpartnern ohne dabei die Tierwelt unter Wasser zu stören.

Faitron aus der Schweiz hat die weltweit schnellste aufheizbare Lunchbox für Schüler, Studenten und Berufstätige entwickelt. Die kompakte HeatsBox ist portabel und erwärmt eine Mahlzeit innerhalb von nur 15 Minuten. Dank patentierter Heiztechnologie ist auch das Kochen oder Toasten problemlos möglich.

Giromatch aus Frankfurt ist die erste Direct Lending-Plattform, welche Banken und anderen Kreditanbietern erlaubt, Kredite vollständig automatisiert zu bearbeiten und dadurch das Standardkreditgeschäft rentabel zu führen.

 

 

Hintergrund

Die Universität St. Gallen (HSG) ist eine der führenden wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulen in Europa. Innovation und Unternehmertum gehören an der HSG dabei bereits sehr lange zum akademischen Curriculum.

Die HSG Alumni Organisation ist mit mehr als 26‘000 Mitgliedern – davon über 4‘000 in Deutschland – «eines der grössten und mächtigsten Ehemaligen-Netzwerke Europas», so die Neue Zürcher Zeitung. Zu ihren Mitgliedern zählen neben Entscheidern und Führungskräften in internationalen Konzernen und Finanzinstitutionen auch viele erfolgreiche und namhafte Gründer und Familienunternehmer.

In dieser Tradition zielt auch die im zweijährigen Rhythmus stattfindende HSG Alumni Deutschland Konferenz als Treffpunkt der Absolventen der Universität St.Gallen auf die Förderung innovativer Ideen und derer die sie umsetzen. So wurden bei den letzten beiden Konferenzen vielversprechende Gründerteams mit attraktiven Preisen unterstützt sowie mit Business Angels, Venture Capital Vertretern und potenziellen Geschäftspartnern aus dem HSG-Alumni-Netzwerk zusammengebracht.

Aufgrund der grossen Resonanz und den positiven Erfahrungen freut sich HSG Alumni Deutschland, anlässlich der 4. HSG Alumni Deutschland Konferenz 2017 die mittlerweile dritte Auflage dieses Startup/Gründer-Wettbewerbs zu veranstalten.

1. Das Thema

Unter dem Thema «Grenzen erreichen. Oder überwinden?» präsentieren und diskutieren auf der 4. HSG Alumni Deutschland Konferenz vom 30. März bis 1. April 2017 in Bonn hochkarätige Referenten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In Anlehnung daran suchen wir Gründer und Startup-Unternehmer, die in den Bezugsfeldern Mensch oder Maschine «Grenzen verschieben».

Sie entwickeln und vermarkten innovative Lösungen für mehr Lebensqualität bis ins hohe Alter? Oder erreichen Sie effizientere Mobilität? Durch Sie erhöht sich die Produktivität? Dann melden Sie sich noch heute zum Gründerpitch 2017 der HSG-Alumni in Deutschland an.

2. Preise und Benefits

  • Feedback zu Ihrer Geschäftsidee von einer Jury aus namhaften VCs, Startup-Förderern und Business Angels
  • Attraktive Preisgelder und Beratungsleistungen für die ersten beiden Plätze in Höhe von insgesamt bis zu 50'000 Euro
  • Kostenloses Mentoring und Zugang zum HSG-Alumni-Netzwerk für die Gewinner-Teams
  • Kostenlose Teilnahme (inkl. Anreise, Übernachtung und Verpflegung) an der HSG Alumni Deutschland Konferenz 2017 für die Finalisten mit zahlreichen Workshops und hochkarätigen Networking-Möglichkeiten mit potentiellen Geldgebern, Kooperationspartnern und Kunden
  • Vernetzung mit unseren ehemaligen Preisträgern

Was ehemalige Teilnehmer über den HSG Alumni Gründer Pitch sagen

«Die Konferenz war sehr spannend und ich war äusserst beeindruckt von der Auswahl der Sprecher und Teilnehmer. Die Kontakte, die wir über die Veranstaltung selbst aber auch im Nachgang aufbauen konnten, helfen uns bis heute. Die Unterstützung der HSG geht also deutlich über den Pitch und den Preis hinaus.» – Dr. Thomas Bloch, Vaamo Finanz AG

«Die Teilnahme war in jedem Falle hilfreich – sowohl wegen des Feedbacks und des inhaltsreichen und aufwändig organisierten Pitch-Events. Das HSG-Netzwerk hebt sich bezüglich Knowhow, Erfahrung und Reichweite deutlich von anderen Organisationen ab.» – Michael Grupp, Lexalgo Legal Tech

«Die Teilnahme am Wettbewerb und der Konferenz hat Spass gemacht. Wir haben durch den Preisgewinn sowohl neue Kunden gewonnen als auch potenzielle Investoren kennengelernt.» – Dr. Meiko Hecker, AOM-Systems GmbH

«Für uns war das Event eine wirklich schöne Gelegenheit Zugang zum HSG-Alumi-Kreis zu finden. Insbesondere mit zweien unserer dort geknüpften Kontakte, sind wir bis heute eng verbunden. Einer der beiden hat sich im letzten Jahr sogar entschieden, unser Startup als Angel Investor mit voranzubringen.» – Stefanie Turber, Comfylight AG

«Ich kann jeden Gründer nur ermutigen am HSG Alumni Gründer Pitch mitzumachen. Es war ein äusserst angenehmes Treffen, eine super organisierte Veranstaltung und eine sehr gute Gelegenheit zum Netzwerken.» – Kay Rathschlag, Wearable Life Science GmbH