National Model United Nations

NMUN St. Gallen

National Model United Nations – ein einjähriges Projekt das gleichzeitig Universitätskurs, kulturelle Kompetenzförderung und Verhandlungstraining ist.

18 Studentinnen und Studenten haben sich im Herbstsemester 2013 zuerst im Rahmen eines Seminars vertieft mit den Funktionsweisen der UNO, den Grundlagen internationaler Politik sowie dem Halten von Meinungsreden auseinandergesetzt. Der Höhepunkt folgte dann Anfang April 2014, als die Gruppe als Delegation des afrikanischen Landes Angola nach New York reisen und dort dieses Land an der weltweit grössten UNO-Simulationsveranstaltung repräsentieren durfte. Während vier Tagen wurde mit ungefähr 5000 weiteren Studenten aus aller Welt nach Lösungen für die drängendsten Fragen unserer Zeit gesucht.

Vom 29. März bis 2. April 2015 schlüpften die Studentinnen und Studenten des Bachelor-Kurses National Model United Nations in die Rollen Peruanischer Diplomaten. An der 5-tägigen NMUN Konferenz in New York stellten sie ihr Können im Debattieren mit 2'500 anderen Studierenden unter Beweis - und zwar erfolgreich. Dank des engagierten Einsatzes in Themenbereichen, die von der Bekämpfung des Drogenhandels in Südamerika über die Förderung der Rechte der Frau bis hin zum Einsatz Biologischer Waffen reichten, wurden sie am Ende der Konferenz mit einer Auszeichnung ausgezeichnet.