Arsim Muslija

1. Was und wann haben Sie an der HSG studiert?
Ich habe von 1998 - 2005 an der HSG studiert. Im Jahre 2005 habe ich den Master in Medien und Kommunikationsmanagement (MCM) mit dem Titel lic. oec. HSG abgeschlossen.

2. Was machen Sie heute in Ihrem Leben? Beruflich, ehrenamtlich, o.ä.?
Nach sieben Jahren bei Microsoft im Marketing, Sales und Business Development bin ich seit Sommer 2014 selbständig: Life Coach für Männer (www.legend-coaching.com)

3. Was wollten Sie als Kind werden?
Als Kind: König, der sich für die Schwachen einsetzt.
Als Teenager: Rechtsanwalt, der sich für die Schwachen einsetzt.

4. Was ist das Wichtigste, was Sie an der HSG gelernt haben?
Disziplin und professionelles Zusammenarbeiten.

5. Was haben Sie an der HSG nicht gelernt?
Zum einen, das Leadership und Management nicht das Gleiche ist.
Zum anderen, den Mut und die Inspiration zu bekommen, während der Studienzeit innovativ zu sein, um bestehendes Wissen im Brainstorming mit anderen Studien-Kollegen auf das nächste Level zu heben.

6. Eine kurze Anekdote aus der Studienzeit?
Das prägende Zitat auf der Rückseite des HSG Alumni Magazins: Ein Student sitzt alleine am Abend in der Bibliothek der HSG - das Bild von hinten aufgenommen. Er ist in seine Büchern vertieft, die Tischlampe ist die einzige Lichtquelle. Darunter der Satz: «Wo Sitzleder zum Ledersitz führt.» Da muss ich heute noch darüber schmunzeln.

7. Nennen Sie ein Buch, das zu Ihnen passt:
«Die fünf Geheimnisse, die Sie entdecken sollten, bevor Sie sterben» von John Izzo.

8. Mit welchem Substantiv würden Sie sich beschreiben?
Weisheit

9. Welche Person würden Sie gerne mal treffen und warum?
Vishen Lakhiani - ein Pionier, der Unternehmertum, Spiritualität und Digitalisierung zum ersten Mal auf homogene Art und Weise weltweit vereint.