HSG Start-up im Fokus

Selbst Unternehmerin oder Unternehmer zu sein, ist ein weit verbreiteter Traum. Allein an der HSG sind während der vergangenen Jahren weit über 100 Spin-offs entstanden. Diese Vielfalt an Entrepreneurship wollen wir dir mit der Serie «HSG Start-up im Fokus» aufzeigen.

Aktuell: Comtravo

Facts & Figures

Name des Unternehmens: Comtravo

Gründungsjahr: 2015

Gründer: Jannik Neumann, Michael Riegel, Marko Schilde und Slobodan Utvic

Bezug zur HSG: Jannik Neumann, B.A. HSG '10

Branche: Software für Geschäftsreisen

Anzahl Mitarbeiter: 50

Website: www.comtravo.com

1. Die Geschäftsidee:
Comtravo ermöglicht es KMUs, schnell und einfach Geschäftsreisen zu buchen – sei es per E-Mail, Unternehmenschat, Skype oder SMS. Die innovative Technologie richtet sich dabei an Reisende, Officer Management, Sekretariat und Buchhaltung gleichermassen.

Durch Texterkennung können Kundenanfragen deutlich effizienter und günstiger bearbeitet werden als in traditionellen Reisebüros. Ausserdem werden Angebote basierend auf vergangenen Buchungen und persönlichen Präferenzen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz individualisiert, so dass jeder Reisende die für ihn beste Option bekommt. Eine zentrale Abrechnung am Monatsende spart zudem die Suche nach Quittungen und lästige Spesenabrechnungen.

2. Das Beste an der Selbstständigkeit:

Die Gestaltungsfreiheit. Ein Unternehmen aus dem Nichts aufzubauen und selbst gestalten zu können finde ich besonders reizvoll. Zu sehen, wie unser Team mit Spass bei der Sache ist und an einem Strang zieht, um unser Produkt weiterzuentwickeln, unsere Kunden zufriedenzustellen und neue Kunden zu gewinnen, macht mich sehr stolz.

3. Die wertvollste Erfahrung:
Aus meiner Zeit als Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group weiss ich, wie langsam die Mühlen in Unternehmen manchmal mahlen können. Zu sehen, mit welcher Geschwindigkeit wir Entscheidungen treffen und Ideen umsetzen können, ist deshalb die wertvollste Erfahrung für mich. Statt in Statusmeetings zu sitzen und PowerPoint-Präsentationen zu basteln, machen wir uns im operativen Geschäft «die Hände schmutzig» und treiben Comtravo als Unternehmen voran.

4. Die grösste Herausforderung:

Priorisierung. In einem Start-up gibt es an allen Ecken und Enden Baustellen und man hat immer neue Ideen, was man verbessern oder zusätzlich machen könnte. Die Ressourcen sind allerdings beschränkt. Als Gründer muss man sich deshalb kontinuierlich fragen, wo Zeit und Geld am besten eingesetzt sind und am meisten Mehrwert für das grosse Ganze bringen.

5. Ein Tipp für künftige Gründer:
Gründet mit einem Team aus unterschiedlichen Charakteren. Auch wenn unterschiedliche Sichtweisen Diskussionen langwieriger oder Entscheidungen manchmal schwieriger machen, ist es diese Vielfalt von Perspektiven, die es ermöglicht, die besten Lösungen für Probleme zu finden. Die Stärken der einzelnen Teammitglieder ergänzen sich und gleichen Schwächen aus.

6. Dafür bin ich der HSG dankbar:
Aus meiner Zeit an der HSG habe ich sehr viel mitgenommen – angefangen bei Fachwissen über Arbeitsmethoden und Kompetenzen bis hin zur persönlichen Entwicklung und langjährigen Freundschaften. Für all das bin ich der HSG sehr dankbar.

7. Ziele für das aktuelle Jahr (2017):
Für 2017 haben wir 3 primäre Ziele. Im Fokus steht weiterhin, unser Produkt auszubauen und zu verbessern, insbesondere in den Bereichen Texterkennung und künstliche Intelligenz. Daneben spielt natürlich weiteres Wachstum durch Gewinnung neuer Kunden eine grosse Rolle für uns. Zum Ende des Jahres wollen wir ausserdem die ersten Schritte Richtung Internationalisierung gehen.

Die Fragen wurden von HSG-Alumnus Jannik Neumann beantwortet.