HSG Startup im Fokus

Selbst Unternehmerin oder Unternehmer zu sein, ist ein weit verbreiteter Traum. Allein an der HSG sind während der vergangenen Jahren weit über 100 Spin-offs entstanden. Diese Vielfalt an Entrepreneurship wollen wir dir mit der Serie «HSG Start-up im Fokus» aufzeigen.

> Alle Start-ups anzeigen

Aktuell: MaxBrain

Facts & Figures

Name des Unternehmens: MaxBrain AG

Gründungsjahr: 2016

Gründer: Stefan Fraude, Christian Paredes, Basil Hangarter

Bezug zur HSG: HSG Spin-Off (Executive MBA der Universität St.Gallen)

Branche: Software

Anzahl Mitarbeiter: 14

Website: www.maxbrain.com

1. Die Geschäftsidee:

MaxBrain entwickelt intuitive Weiterbildungstechnologie mit 5 leistungsstarken Funktionen: Lernen, Zusammenarbeiten, Netzwerken, Organisieren und Leisten. Die Technologie steuert die Erfahrung der Lernenden und integriert Daten aus anderen Systemen nahtlos. Lerntechnologien und Micro-Learnings sind gut geeignet, um individuelle Bedürfnisse zu erfüllen, aber es fehlt eine einfache, hochmodulare Technologie, die verschiedene Tools integriert - hier überbrückt MaxBrain den Bedarf und hilft Institutionen, ihr Bildungsangebot mit einer perfekten User-Experience zu digitalisieren.

2. Das Beste an der Selbständigkeit:

Du trägst die ganze Verantwortung und lernst viel schneller als in einem Grosskonzern, weil Fachwissen punktuell schnell aufgebaut und angewandt werden muss. Es gibt kein schöneren Moment, als jeden Tag unmittelbar Resultate strategischer Entscheidungen und geleisteter Arbeit zu sehen und Erfolge zu feiern.

3. Die wertvollste Erfahrung:

Wachstumssprünge sind für Startups schwierig zu meistern, da plötzlich Ressourcen in Form von Know-How oder Kapital in kürzester Zeit gefunden und mobilisiert werden müssen. In diesen schwierigen Phasen standen unsere Kunden, unsere Gründer und unser operatives Team wie ein Fels in der Brandung hinter dem Venture und haben als Menschen ganz individuell zum Erfolg von MaxBrain beigetragen.

4. Die grösste Herausforderung:

Der Arbeitsalltag in Startups ist wie eine nie endende, sehr schnelle und emotionale Achterbahnfahrt. In den Momenten des puren Glücks oder der kurzzeitigen Verzweiflung immer wieder die Bodenhaftung und den Fokus aufs Wesentliche zu finden sowie sich selbst zu managen gehört zu den grössten Herausforderungen, um den Sprung von 0 auf 1 immer wieder und aufs Neue zu wagen, bis die Mission vollbracht ist.

5. Ein Tipp für künftige Gründer:

Ein Team mit maximaler Diversität. Je mehr komplementäre Fähigkeiten das operative Team aufweist, desto besser werden grosse und erfolgskritische Meilensteine gemeistert. Unterschiedliche Perspektiven und Sichtweisen auf das eigene Business sind besonders im Verwaltungsrat sowie in der Geschäftsführung unverzichtbar.

6. Dafür bin ich der HSG dankbar:

● Die Verbindung zwischen Theorie und Praxis ist besonders im Master-Studium einzigartig.
● Die vermittelte Fähigkeit, für Probleme jeder Art stets unternehmerische Lösungen zu finden.
● Unternehmerisch denkende und handelnde Kontakte aus dem HSG-Alumni-Netzwerk, die uns in der Schweiz und International immer wieder Türen öffnen.

7. Ziele für das aktuelle Jahr (2019):

SaaS Plattformen werden an den wiederkehrenden Lizenzeinnahmen gemessen. Diese wollen wir im 2019 verdreifachen und 2020 verzehnfachen. Aus Investorensicht ist die internationale Skalierbarkeit ausschlaggebend, sodass wir uns zum Ziel gesetzt haben, dieses Jahr noch schneller im Ausland zu wachsen. Auf Finanzierungsseite steht für 2019 der erfolgreiche Abschluss einer Wachstumsfinanzierung im Zentrum.

Diese Fragen hat Alex Blattmann beantwortet.