Career Lunch

Simon (l., CEO) und Konstantin (r., CTO)

Facts & Figures

Name des Unternehmens: Career Lunch

Gründungsjahr: 2019

Gründer: Simon Hofer

Bezug zur HSG: Alumnus SIM-HSG

Branche: HR

Anzahl Mitarbeiter: 4

Website: career-lunch.com

1. Die Geschäftsidee:

Career Lunch ist eine Plattform, welche es Talents ermöglicht Arbeitgeber authentisch kennenzulernen.
Das Konzept ist simpel: Talents bewerben sich über career-lunch.com für einen Lunch mit einem Mitarbeiter. Wenn die Bewerber qualifiziert sind, treffen sie sich in kleinem Rahmen (1 – 3 Personen) direkt am Arbeitsort des Mitarbeiters für einen informellen Lunch-Austausch. Unsere Webplattform automatisiert die Koordination, weshalb es neben dem Essen keinen Aufwand für die Mitarbeiter gibt. Partnerunternehmen können so zeit- und kosteneffizient ihren Talentpool erweitern und Talents lernen Arbeitsalltag und Unternehmenskultur authentisch kennen.

2. Das Beste an der Selbständigkeit:

Eine Idee in die Realität umsetzen und ich sich dabei ausschliesslich auf Aufgaben konzentrieren zu können, die zur Vision beitragen. Jede Entscheidung wird bewusst getroffen, Aufgaben ohne Sinnhaftigkeit gibt es daher keine.

3. Die wertvollste Erfahrung:

Mit Stress umgehen zu können. Können wir das Produkt rechtzeitig auf den Markt bringen? Wollen Kunden für unser Produkt zahlen? Geht uns in ein paar Monaten das Geld aus? Als Unternehmer ist man konstant mit Unsicherheit konfrontiert. Für mich war es wertvoll zu realisieren, dass es zwar meine Aufgabe ist unsere Erfolgschancen zu maximieren, die Erde sich aber so oder so weiterdrehen wird.

4. Die grösste Herausforderung:

Als Unternehmer und Geschäftsführer ist man zu Beginn überall involviert. Prioritäten richtig zu setzten und Verantwortung an Teammitglieder abzugeben ist aber absolut erfolgsentscheid.

5. Ein Tipp für künftige Gründer:

Lass dir genügend Freiraum für Veränderung der ursprünglichen Idee. Wir hatten insgesamt vier grosse Produktiterationen, bis wir mit Career Lunch durchstarten konnten. Die ursprüngliche Idee hat sehr wenig mit dem jetzigen Produkt zu tun.

6. Dafür bin ich der HSG dankbar:

Wir haben der HSG viel zu verdanken. Unsere ersten Business Angels sind HSG-Alumni, unser erstes Büro war in den HSG-Gründercontainern und unsere ersten User waren HSG-Studierende.

7. Ziele für das aktuelle Jahr (2020):

Das Career Lunch Angebot schweizweit ausrollen und bereits erste Erfahrungen in internationalen Märkten sammeln. So soll sich auch der Jahresumsatz im 2020 vervierfachen.

Der Steckbrief wurde von CEO und HSG-Alumnus Simon Hofer beantwortet.