CARPASUS

Facts & Figures

Name des Unternehmens: CARPASUS GmbH
Gründungsjahr:2014
Gründer:Michael Zaech (SIM) und René Grünenfelder (MIA)
Branche:Modebranche
Anzahl Mitarbeiter:2
Website:www.carpasus.ch

1.    Die Geschäftsidee:
In der Modeindustrie sind Nachhaltigkeitskriterien, die eine umweltfreundliche und sozialverträgliche Kleidungsherstellung garantieren, verstärkt ein Kaufkriterium für Kunden. Das Angebot von nachhaltiger Damenmode ist bereits relativ breit, doch für Herren findet sich kaum etwas. CARPASUS kleidet Männer mit nachhaltig produzierten Hemden ein. CARPASUS bietet Hemden für den Mann, der sich gerne stilvoll anzieht, aber nicht auf Kosten der Umwelt, der Baumwollbauern und Textilarbeiter. Die eleganten, hochwertigen Herrenhemden werden aus fair gehandelter biologischer Baumwolle hergestellt. Mit der rückverfolgbaren Produktionskette lernen die Kunden die Orte und Menschen hinter den Hemden kennen.

2.    Das Beste an der Selbstständigkeit:
Das Beste an der Selbständigkeit ist die Freiheit, Entscheidungen selbst, schnell und auf eigene Verantwortung fällen zu können.

3.    Die wertvollste Erfahrung:
Es war wertvoll zu erfahren, wie schnell eine Produktidee mit der nötigen Offenheit, Flexibilität, Kritikfähigkeit und Hartnäckigkeit umgesetzt werden kann. Jede Kritik, jeder Input und jedes Gespräch mit Lieferanten, Kunden, Freunden und Bekannten hat uns etwas gelehrt und weitergebracht. Gut zuzuhören und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen hat uns bis anhin sehr geholfen.

4.    Die grösste Herausforderung:
Die Tatsache, dass wir keine Erfahrung in der Modeindustrie mitbrachten, stellte uns vor Herausforderungen bei der Entwicklung des Produktes. Wir haben aber schnell gelernt und die richtigen Partner ausgewählt, die uns bei der Entwicklung unterstützt haben. Durch unser offenes und professionelles Vorgehen wurden wir in der Branche schnell ernst genommen.

5.    Ein Tipp für künftige Gründer:
«Never have lunch alone». Nutzt euer Netzwerk und testet eure Idee so schnell wie möglich. Spricht darüber und holt Feedback ein.

6.    Dafür bin ich der HSG dankbar:

Die HSG hat uns gelehrt vernetzt zu denken, schnell zu lernen und Zusammenhänge zu verstehen. Die HSG lehrte uns auch eine Offenheit gegenüber anderen Kulturen und Fachgebieten. All diese Eigenschaften sind wichtig, wenn man etwas Neues aufbauen möchte. Sie rüstete uns auch mit einem Grundverständnis der Unternehmensführung aus. Konzepte lassen sich nicht immer leicht in der Praxis umsetzen, aber wir wurden mit wichtigen und vielseitigen Werkzeugen für die Umsetzung ausgestattet.

7.    Ziele für das aktuelle Jahr:
Unser Ziel ist es, den Brand CARPASUS weiter zu stärken, das Händlernetz auszubauen, den eigenen Onlinekanal zu forcieren und unseren Kundenstamm in der Schweiz auszubauen. Mit unserer Präsenz an der Fashion Week in Berlin diesen Sommer präsentieren wir uns auch erstmals einem internationalen Publikum.