Z22 Technologies

Facts & Figures

Name des Unternehmens: Z22 Technologies AG

Gründungsjahr: 2019

Gründer: Philipp Baumann (HSG), Armin Herbsthofer (ETH)

Bezug zur HSG: Philipp ist HSG-Alumnus

Branche: Finanz- und Technologiebranche

Anzahl Mitarbeiter: 7

Website: www.z22.ch

1. Die Geschäftsidee:

Wir entwickeln Machine-Learning-basierte Investment-Produkte, welche in allen Marktlagen ausserordentlich gute, risikoadjustierte Renditen erzielen und primär auf den absoluten Return abzielen. Denn niemand hat etwas von 5% Benchmark Outperformance, wenn der Benchmark selbst 50% verloren hat (nach einer der heftigsten Marktkorrekturen der Geschichte (Coronavirus) haben wir eine Outperformance zum Markt von über +30% (net fees)). Unser Ziel ist es, unseren Kunden ein voll-automatisiertes Produkt zu bieten, das einerseits in guten Börsenjahren eine sehr solide Performance generiert, im Gegensatz zu anderen Produkten allerdings zusätzlich mit einem zuverlässigen "Airbag" für Unfälle (zum Beispiel Börsenkrisen) ausgestattet ist.

Wann sichere ich ab? Wie sichere ich ab? Wie viel lasse ich mir die Absicherung kosten? Wann löse ich die Absicherung wieder auf? Wann steige ich in den Markt wieder ein? All diese Fragen lösen wir mit unserem algorithmischen Risikomanagement. Niemand weiss, wohin sich der Markt bewegen wird. Daher haben unsere Algorithmen weder Meinungen noch Emotionen. Sie sind stattdessen mit mehreren Bausteinen und Subsystemen bereichert worden, welche eine Vielzahl rigoros wissenschaftlich geprüfter Erkenntnisse kombinieren, wie die Märkte im Innersten funktionieren. Unser Investmentprodukt findet auf jedes Marktszenario die passende Antwort – und dass schneller, effizienter und effektiver als ein Mensch oder ein Team es je könnten.

Unsere Gründerstory in der dreiteiligen Berichterstattung von MoneyToday:

Teil 1: Ein ETH-HSG-Startup läutet mit Machine Learning eine neue Ära im Asset Management ein
Teil 2: Was die Investment-Strategien von Z22 Technologies bewirken und was sie besser können
Teil 3: Die Feuerprobe für die Strategie: Crasht die Börse, generiert der Z22 VolaBoost Rendite

2. Das Beste an der Selbständigkeit:

Wir können unsere eigene Unternehmenskultur Schritt für Schritt aufbauen und nachhaltig prägen, getreu unserem Motto: Stay humble, stay hungry!

3. Die wertvollste Erfahrung:

Die tägliche, direkte und unverkrampfte Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Zudem sind wir stolz als Gründer nach wie vor zu 100% im Besitz der Aktien unserer Firma zu sein. Dies erlaubt uns in unserem Tempo zu wachsen und ohne Kompromisse die besten Entscheidungen für unsere Produkte zu treffen.

4. Die grösste Herausforderung:

Im hart umkämpften Asset Management Mark Schweiz als Newcomer und Quant-Asset Manager ohne offiziellen Track-Record und 0 Fr. «Assets under Management» auf 20 Millionen «AuM» innerhalb von nur 6 Monaten zu kommen.

5. Ein Tipp für künftige Gründer:

Findet die richtigen Mitgründer. Es klingt nach einem Klischee, aber man darf sich nicht zufriedengeben, solange dieser Aspekt nicht 100% stimmt.
Versucht zudem so lange wie möglich unabhängig und selbstfinanziert zu bleiben. Dies erlaubt euch, nachhaltig zu wachsen und eure Firma so aufzubauen wie ihr euch das vorgestellt habt. Zudem gibt euch diese Unabhängigkeit die Freiheit, die besten Entscheidungen für eure Produkte zu treffen.

6. Dafür bin ich der HSG dankbar:

Dass sie meine unternehmerische DNA durch das interdisziplinäre Angebot weiter ausgebildet und geschärft sowie den Link zu neuen Technologien und der ETH hergestellt hat.

7. Dazu könnte ich Unterstützung von anderen Alumnae oder Alumni gut gebrauchen:

Next Step: Ausbau Vertrieb in der Schweiz und in ganz Europa

8. Ziele für das aktuelle Jahr (2020):

  • Erlangen der prudentiellen Aufsicht
  • Gründung eines Fonds
  • Vertrieb unserer Produkte in ganz Europa

 

Der Steckbrief wurde von HSG-Alumnus Philipp beantwortet.