News

Show all news

28.03.2018

Cryptocurrency & ICO Workshop: Zusammenarbeit von Alumni und Studierenden mit Start-ups

Der HSG-Alumni-Club Mercuria hat mit Studierenden und Alumni der HSG einen Workshop über Cryptocurrency und Initial Coint Offering (ICO) durchgeführt. Entstanden ist ein interessantes Format, das sowohl für Studierende als auch für Alumni neue Inputs generiert.

Text: Nico Tschanz

Die Idee, im neuen MakerSpace einen Cryptocurrency & ICO Workshop für Studierende und Alumni der HSG zu organisieren, kam den beiden Kryptoexperten Dr. Nico Tschanz, Alumnus und Präsident des HSG-Alumni-Clubs Mercuria, und Student Thomas Meichtry, beim Bier: Viele Studierende interessieren sich für Blockchain & Co aber noch gibt es im Studentenleben wenig konkret Greifbares hierzu. Also wurde mitten im Semester ein Workshop aufgesetzt, zu dem Studenten und führende Blockchain-Start-ups eingeladen wurden.

Die Idee war ein give-and-take, bei dem die Experten den Studierenden Wissen weitergeben und von den Studierenden gleich im Workshop etwas zurückbekommen, nämlich die Ergebnisse der Gruppenarbeit auf eine von jedem Experten gestellte, für ihn aktuell besonders relevante Frage.

Der Workshop bot 30 Studierenden Platz und war ausgebucht. Eine Handvoll Alumni gesellte sich den Coaches dazu, darunter Christian Katz, Multi-Verwaltungsrat und früherer Chef der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange, Krisenberater Tony Brechbühl und Strategieberater Markus Laub. Die Referenten aus Start-ups waren ex-UBER Manager Rasoul Jalali, COO von TEND.swiss, Entrepreneur Daniel Gradenegger (Muume) mit dem neuen Projekt AnnaNow.com, Jungunternehmer Nicola Palumbo mit KontraHub.com, dem Blockchain-Arbeitsmarkt für die Gig-Economy, und Bitcoin Experte Boris Reinhard. Tschanz fasste die Ergebnisse so zusammen: Cryptos als Währungen sind wirklich nicht das Erste woran der Unternehmer heute denkt, sondern an Tokens und Coins als Security, als Wertpapierersatz und an ICO (Initial Coin Offering) als valable Alternative zum IPO. Ob Coins schon bald Aktien ersetzen werden, muss sich noch weisen. Das Potential hierzu wurde jedoch heiss diskutiert. Affaire a suivre.

Der Workshop war ein voller Erfolg. Es ist ein interessantes Format, das Alumni und Studierende auf bisher selten so gelebte Weise zur Zusammenarbeit bringt. Ein win-win für alle. Tschanz plant bereits weitere «give-and-take-Workshops» mit weiteren Alumni und neuen Studierenden.